Is it hot in Nepal? Of course it is, it always is, its almost India. [quote by Rajesh's parents]

Hier geht es mir inzwischen ein bisschen besser, gleichzeitig wird aber das Heimweh schlimmer, auch, wenn das seltsam ist.
Wir waren heute auf Sightseeingtour, einige Tempel, z.B. den Affentempel anschauen. Es war ziemlich schoen dort, auch wenn es so von Touristen ueberlaufen war, dass an keiner einzigen Stelle, nichtmal in dem Kloster, in dem wir kurz waren, auch nur ein Hauch von Spiritualitaet zu spueren war. Oder ich bin dafuer einfach nicht empfaenglich.
Waehrend wir von Ort zu Ort gekurvt sind, wurde mir erstens richtig schlecht (wie ich das mit dem taeglichen Busfahren machen will weiss ich echt noch nicht) und zweitens habe ich ein paar Angstgebete Richtung Himmel geschickt. Normalerweise ist das Autofahren hier nicht so schlimm, wie man denkt, es gibt zwar keine Regeln, alles ist eng und gefaehrlich, aber dafuer kommen die Autos selten dazu, schneller als 20 oder 30km/h zu fahren, was die Gefahr wieder etwas aufhebt. Manche Schlagloecher sind dennoch so tief und manche Bergwege so eng, dass man trotzdem Angst haben muss, um-. bzw runterzukippen.
In so ein Schlagloch bin ich auch am Montag so heftig gestolpert, dass Knie und Ellbogen immernoch verschlagen sind und ich beim Gehen noch merke, dass ich meinen Fuss angestaucht oder sowas habe.

Ich habe endlich Kuehe gesehen. Und Affen und Ziegen, nochmehr Huehner und nochmehr Hunde und eine Katze. Ziemlich schwierig, sich bei all den suessen Kaelbern und Welpen zurueckzuhalten, sie nicht zu streicheln. Sie sind zwar nicht aggressiv und beissen, haben aber Floehe.
Sobald man von den Hauptstrassen weg ist, sieht es hier eher so aus, wie ich es mir vorgestellt habe:
Die Menschen tragen eher traditionelle Kleidung, sind sehr arm, fast alle scheinen Bauern zu sein (haben Tiere, verkaufen Reis und Obst), es ist gruen, durchbrochen von nicht fertiggestellten Haeusern und die Kinder spielen mit Autoreifen und Kueken.

Morgen werde ich sowohl zu der Schule als auch in das Kloster gehen, an einem Platz werde ich morgens und an einem anderen Mittags arbeiten. Ich werde nur Samstag freihaben. Wie lange meine totale Arbeitszeit sind wird; keine Ahnung. Angst habe ich aber eher vor langen Busfahrten.
Even (wie sie wohl heisst..) wird wohl definitiv Ende naechster Woche weggehen. Dann kommen zwei neue fuer eine Woche Einfuehrungsprogramm und dann werde ich wohl alleine hier sein. Ich weiss nicht, ob das Anfangsprobleme sind, aber, wow, 7 Wochen kommen mir vor wie eine halbe Ewigkeit. Es ist nicht so sehr die Kultur, die mich irgendwie stoert oder so, wenn ueberhaupt dann die Hitze.
Aber vorallem dass ich bestimmte Leute nicht hier haben kann...
Naja. Wir werden sehen.
Wenn ich jetzt zurueckgehe, werde ich Dal Bhaat in mich reinschaufeln, duschen und dann wohl gleich schlafen (wir haben hier 7 Uhr abends,ist schon dunkel). Ich bin total fertig von dem Tag heute.

5.7.12 15:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de





www.lisakathmandu.myblog.de
> 01.07. - 18.08.2012
Fotos